...
Ihre Ansprechpartnerin: Georgina Gerhard-Harig Assistentin der Geschäftsleitung 06898 / 91 19 - 64 06898 / 91 19 - 855

Reifen und Räder – mit Bunk eine runde Sache

Der richtige Reifen spielt im Straßenverkehr eine wichtige Rolle – schließlich sorgt er dafür, dass Sie sicher unterwegs sind, nicht die Bodenhaftung verlieren und zudem ein hohes Maß an Dynamik erleben. Mit unserer großen Auswahl an hochmodernen Reifen und Rädern sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Wählen Sie aus unserer Vielfalt an Markenreifen namhafter Hersteller die für Ihr Fahrzeug passenden Reifen aus. Im Autohaus Bunk können Sie sicher sein, dass sämtliche Bereifungen hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen.

Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Wahl.

Reifenservice von Bunk

Genießen Sie die Vorteile des Bunk Reifen- und Räderservices. Neben der umfassenden Beratung übernehmen wir auch gern den Wechsel, das Aufziehen und die Einlagerung Ihrer Räder für Sie. Vereinbaren Sie hierfür einfach einen Termin in unserem Bunk Autohaus in Völklingen oder Saarbrücken.

Termin vereinbaren

 

Die verschiedenen Reifentypen – alle Modelle bei Bunk

Von Sommer- und Winterreifen, Allwetterreifen bis hin zu Kompletträdern – bei Autohaus Bunk finden Sie eine große Auswahl an Reifen speziell für Ihren Ford, aber auch für alle anderen Fabrikate.

Für jede Jahreszeit die richtige Bereifung mit Sommer- und Winterreifen

Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen können Sie das komplette Jahr über bei jeder Witterung verwenden. Sie vereinen dabei die jeweiligen Vorzüge von Sommer- und Winterreifen.

Wollen Sie zu jeder Jahreszeit gute Griffigkeit auf wechselnden Straßenbelägen, ist es empfehlenswert, immer zu Frühjahrs- der Herbstbeginn auf entsprechende Sommer- oder Winterreifen umzusteigen. Nur so haben Sie eine auf die Jahreszeit mit Ihren spezifischen Temperaturen und Wettergegebenheiten abgestimmte Gummierung mit dem passenden Reifenprofil.

  • Sommerreifen sind mit ihrer speziellen Gummierung darauf ausgelegt, dass sie auch bei höheren Temperaturen nicht zu weich werden. Generell ist bei den Sommerreifen ein höherer Verschleiß zu beobachten. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie sehr sportlich fahren.
  • Winterreifen helfen dabei, dass Sie auch bei Temperaturen unter 7 °C sowie bei Eis und Schnee eine möglichst hohe Haftung auf der Fahrbahn haben. Im Durchschnitt halten Winterreifen Gesamtbelastungen von etwa 40.000 km stand.

Von Frühjahr bis Winter gut unterwegs mit Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen oder Allwetterreifen können Sie das komplette Jahr über bei jeder Witterung verwenden. Sie vereinen dabei die jeweiligen Vorzüge von Sommer- und Winterreifen.

Kompletträder – die perfekte Kombination aus Reifen und Felge

Die praktischen Kompletträder, bei denen die Reifen bereits auf die Felge aufgezogen sind, werden immer beliebter. Diese bieten schließlich den Vorteil, dass Sie schnell und einfach montiert sowie gut eingelagert werden können.

Gut zu wissen: Was bedeuten die Reifenbezeichnungen?

Alle für Ihren Reifenkauf erforderlichen Angaben, sind auf der seitlichen Reifenwand zu finden. So sind neben dem Namen des Herstellers auch der Name des Reifens, das Produktionsdatum und die Reifengröße genannt. Letztere setzt sich auf verschiedenen Elementen zusammen, wie es unser Beispiel veranschaulicht:

Reifenbezeichnung: 205/55 R 16 91 W

  • Die 205 bezeichnet die Reifenbreite in Millimetern.
  • Die 55 steht für das Verhältnis der Reifenhöhe zur Reifenbreite in Prozent. Im genannten Beispiel beträgt die Reifenhöhe 55 % der Reifenbreite.
  • Das R steht für Radialreifen, die auch „Gürtelreifen“ genannt werden.
  • 16 benennt den Raddurchmesser in Zoll.
  • Die 91 kennzeichnet die Reifentragfähigkeit. Zwar ist es zulässig, Reifen höherer Kennzahlen ohne weitere Prüfung zu verwenden. Umgekehrt müsste bei einer niedrigeren Kennziffer jedoch geprüft werden, ob die Traglast ausreicht.
  • Das W ist ein Geschwindigkeitssymbol und erlaubt Geschwindigkeiten bis 270 Stundenkilometer.

Das EU-Reifenlabel ist seit November 2012 auf allen neuen Reifen Pflicht. Es informiert über Kategorien, die für die Energieeffizienz von Reifen wichtig sind: den Rollwiderstand, die Nasshaftung und die Geräuschemissionen. Die Klassifizierungen reichen von A im grünen Bereich bis zu G im roten, also dem am schlechtesten bewerteten Bereich.

Reifencheck: Mit den richtigen Reifen sicher unterwegs

Die Sicherheit im Straßenverkehr kann nur mit guten und intakten Reifen gewährleistet werden. Sind die Reifen hingegen stark abgenutzt oder bereits abgefahren, kann sich der Bremsweg auf nasser Fahrbahn um bis zu 70 % verlängern. Achten Sie daher nicht nur auf den richtigen Reifentyp, sondern immer auch auf ein ausreichendes Reifenprofil und den optimalen Luftdruck. Denn nur dann ist eine gute Traktion möglich.

Die richtige Profiltiefe

Mit einem Profilmesser können Sie schnell und einfach nachprüfen, ob die Profiltiefe Ihrer Reifen das vorgeschriebene Minimum erfüllt. Hier gilt es zu beachten, dass sich die vorgeschriebenen Richtwerte bei Sommer- und Winterreifen unterscheiden. Während Sommerreifen eine Profiltiefe von mindestens 3 mm benötigen, müssen Winterreifen bereits ab einer Profiltiefe von weniger als 4 mm ausgetauscht werden.

Das gesetzlich vorgeschriebene Reifendruckkontrollsystem

Seit dem 1. November 2014 müssen laut EU-Verordnung neuzugelassene PKW, Wohnmobile und Geländewagen mit einem Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Das System erhöht die Verkehrssicherheit und verringert den Kraftstoffverbrauch sowie den Reifenverschleiß.

Reifenwechsel oder Radwechsel? Das ist hier die Frage

Unter einem Radwechsel ist der Austausch des kompletten Rades – also eines bereits auf die Felge gezogenen Reifens zu verstehen. Während beim Reifenwechsel der Winter- bzw. Sommerreifen auf die Felge gezogen wird. Für beide Optionen lassen sich Vor- und Nachteile benennen.

Vor- und Nachteile bei 1 Satz Felgen mit wechselnder Sommer-/Winterbereifung

+ Geringere Kosten für den Reifenkauf ohne Felge
+ Platzsparende Einlagerung, z.B. in unserem Räderhotel oder in Keller und Garage
– Stärkere Beanspruchung von Reifen und Felge beim Auf- und Abziehen
– Die höheren Kosten für das Umrüsten der Reifen im Herbst und Frühling summieren sich über die Jahre.

Vor- und Nachteile von zwei kompletten Radsätzen für Sommer und Winter

– Höhere Anschaffungskosten
– Kompletträder beanspruchen generell mehr Platz bei der Einlagerung
+ Möglichkeit, sich für unterschiedlich breite Felgen zu entscheiden
+ Der Wechsel ist einfacher und daher günstiger.

Unser Tipp: Nutzen Sie unser Räderhotel zur professionellen Einlagerung. Es bietet Ihnen optimale Lagerbedingungen zu günstigen Konditionen.

Montageservice: Kompetenz für Ihre Sicherheit

Der Wechsel von Reifen und Rädern setzt einiges an Erfahrung und Präzision voraus. Denn werden Räder unsachgemäß montiert, kann dies zu verstärktem Verschleiß am Reifen, Fahrwerk, der Radaufhängung führen und letztlich zu einem erheblichen Sicherheitsrisiko für Sie und Ihre Fahrzeuginsassen werden.

Vertrauen Sie unseren Werkstätten in Völklingen und Saarbrücken an, haben Sie die Sicherheit: Wir beschäftigen hierfür nur geschultes Fachpersonal und modernste Prüf- und Montagetechnik für Reifen und Räder.

Einlagerungsservice. Lernen Sie unser Reifenhotel kennen

Neben der Fahrleistung spielt auch die richtige Lagerung der Reifen eine wichtige Rolle für die Lebensdauer von Reifen. So können zum Beispiel zu viel Wärme und Feuchtigkeit Reifen spröde machen und in der Folge zu Rissen bzw. Verformungen führen. Lagern Sie Ihre Winter- und Sommerreifen in unserem Räderhotel ein, garantieren wir Ihnen optimale Lagerbedingungen zu günstigen Konditionen und sparen dort wertvollen Lagerplatz ein, wo Sie Ihre Reifen und Räder bislang untergebracht haben.

Weitere Services kommen hinzu:

  • Profiltiefen werden überprüft, um die Fahrsicherheit zu gewährleisten.
  • Der Reifendruck wird vor der Einlagerung erhöht, da während der halbjährigen Einlagerung generell Druck verloren geht. So ist der Reifen wieder in Form, wenn er neu aufgezogen wird.
  • Prüfung der Reifen hinsichtlich Beschädigungen, porösen Stellen oder Fremdkörpern im Profil
  • Positionsmarkierungen stellen sicher, dass die Reifen später wieder dort montiert werden, wo sie hingehören.
  • Radwechsel mit Auswuchten? Zur Sicherheit sollten Ihre Räder vor dem Wechsel ausgewuchtet werden, um mögliche Unwuchten zu vermeiden.

Reparaturservice. Wann lohnt sich die Schadensbehebung?

Eine Reifenpanne ist der Alptraum jedes Autofahrers. Ursache können spröde gewordene Reifen, aber auch spitze Gegenstände sein, die das Profil beschädigt haben, oder zu geringer Druck, der den Reifen schadensanfällig macht. Eine Reparatur lohnt in den meisten Fällen nur dann, wenn der Reifen vergleichsweise neu war, der Schaden möglichst gleich erkannt und der Reifen gemäß den verkehrsrechtlichen Bestimmungen repariert werden kann.

Unsere Reifenexperten prüfen gerne, ob eine solche Reparatur sinnvoll und möglich ist. Vielfach sind die Risiken aber zu groß und ein neuer Reifen erweist sich als die bessere Empfehlung.

Ihr nächster Reifenkauf oder Radwechsel steht an? Am besten gleich Termin vereinbaren

Wir freuen uns darauf, Sie zu beraten, und sichern Ihnen einen erstklassigen Service zu.

Termin vereinbaren